Wissenswertes rund um Etiketten und Aufkleber

Wissenswertes über Etiketten

Druckverfahren für Etiketten

Etiketten Druckverfahren

mehr lesen
Material für Etiketten

Material für Eetiketten

mehr lesen
Verschiedene Papiere für Etiketten

Papieretiketten

mehr lesen
Infos rund um Etiketten

Wissenswertes rund um Etiketten

mehr lesen

Praktisch: Checkliste für den Etikettenkauf

So groß die Auswahl an Etiketten mittlerweile ist, so schwierig und zeitaufwendig kann es dementsprechend sein, das für sich passende Etikett beim Etikettenkauf zu finden, das zu den eigenen Ansprüchen und Anwendungen passt. Mit ein paar Vorüberlegungen jedoch kommt man dem richtigen Etikett schnell näher.

Auf die Größe kommt es an beim Etikettenkauf

Die Abmessungen des Etiketts sind natürlich eine der grundlegenden Fragen bei der Kaufentscheidung. Hier muss man sich sowohl auf die gewünschte Höhe als auch auf die Breite festlegen, abgestimmt natürlich immer auf die eigenen Bedürfnisse. Nur mit der richtigen Größe wird der Druck auch optimal auf dem Etikett platziert.

Lang- oder kurzlebige Etiketten?

Als nächstes kann man sich fragen, welche Lebensdauer man von seinen Etiketten erwartet. Sollen sie lediglich als Versandetiketten dienen und landen im Anschluss gemeinsam mit dem Umschlag im Müll des Empfängers? Dann ist man mit kostengünstigen Thermodirektetiketten gut beraten. Deutlich widerstandsfähiger und somit langlebiger und natürlich auch etwas preisintensiver sind dagegen mit Thermotransferfolie bedruckte Etiketten. Diese benötigte Langlebigkeit des Etiketts kann jedoch unumgänglich sein. Beispielsweise dann, wenn das Etikett langfristig an einem Gegenstand als Produktkennzeichnung haften soll. Die individuell geplante Verwendung macht es also abhängig, ob beim Etikettenkauf ein Thermodirekt- oder Thermotransfer-Etikett gewählt werden sollte.

Perfekte Verbindung von Etikett und Klebefläche

Es gibt die unterschiedlichsten Klebeflächen, auf denen das Etikett aufgebracht werden kann, von Papier über Kunststoff bis hin zu Metall. Der Untergrund kann trocken oder rau, gekrümmt, gewellt oder spiegelglatt sein. All dies muss beim Etikettenkauf berücksichtigt werden. Entweder sind direkt beim jeweiligen Produkt Hinweise zu finden, für welche Art von Untergrund es (nicht) geeignet ist, oder es sollte im Zweifel der Kundenservice des Anbieters in Anspruch genommen werden, um sich vor dem Etikettenkauf beraten zu lassen hinsichtlich der Klebefähigkeit der einzelnen Produkte auf den unterschiedlichen Oberflächen.

Was man von seinen Etiketten noch erwarten kann

Neben den gängigen Fragen nach Größe, Breite, Klebefähigkeit usw. kann sich jeder Käufer noch individuell fragen, ob das Etikett gesonderte Ansprüche erfüllen muss. Hier können beispielsweise bestimmte Normen oder Richtlinien eingehalten werden müssen. Oder man legt Wert darauf, dass das Etikett auch problemlos höheren Temperaturen ausgesetzt werden kann. Wer seinen Kunden einen Mehrwert bieten möchte, für den kann es unter Umständen sinnvoll seine Etiketten zu wählen, die sich leicht vom Produkt lösen lassen. Vom chemikalienbeständigen Etikett bis zum Etikett für die Lebensmittelindustrie; es lässt sich für jeden Bereich das passende Etikett finden. Mit einer kurzen Checkliste lassen sich die eigenen Anforderungen zudem schnell mit den Produktdetails abgleichen, um schnell beim Etikettenkauf fündig zu werden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir helfen Ihnen gerne!
Montag - Freitag von 9.00 - 17.00 sind wir für Sie da.

0911 / 410 80 890

oder per E-Mail

Jetzt Rollenetiketten berechnen!

x

Unser Preis für Sie:
0,00 €

Kostenfreie Lieferung!

Bestellen Sie Ihre Etiketten ganz bequem frei Haus!

Bezahlarten

Bezahlen Sie bei E-TIKETT einfach und sicher mit

Zu schön, um bio zu sein!

Um neue Zielgruppen zu gewinnen, muss die Bio-Branche nicht nur auf den Inhalt ihrer Produkte, sondern auch auf deren Gestaltung setzen. Doch das Wort "Design" ist manchen Herstellern nicht geheuer.
(Quelle: www.sueddeutsche.de)

mehr lesen

Neues EU-Bio-Logo wird Pflicht

Nicht immer ist "Bio" drin, wenn "Bio" draufsteht. Die Tricks einiger Lebensmittelerzeuger bei der Kennzeichnung von Ökoprodukten haben Verbraucherschützer alarmiert. Ein neues Bio-Logo wird ab Juli EU-weit Pflicht...
(Quelle: n-tv.de)

mehr lesen

Hinweise zur Produktkennzeichnung von Lebensmitteln

In Deutschland schreibt das Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch als Dachgesetz des Lebensmittelrechts ein Täuschungsverbot fest und ermächtigt…



mehr lesen

Viele zufriedene Kunden

Der am besten bewertete Etiketten-Onlineshop 2017 & 2018

mehr lesen