Wissenswertes rund um Etiketten und Aufkleber

Wissenswertes über Etiketten

Druckverfahren für Etiketten

Etiketten Druckverfahren

mehr lesen
Material für Etiketten

Material für Eetiketten

mehr lesen
Verschiedene Papiere für Etiketten

Papieretiketten

mehr lesen
Infos rund um Etiketten

Wissenswertes rund um Etiketten

mehr lesen

Etiketten durch Siebdruck veredeln

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht.
 
Im Siebdruckverfahren ist es möglich, viele verschiedene Materialien zu bedrucken, sowohl flache (Folien, Platten etc.) als auch geformte (Flaschen, Gerätegehäuse etc.). Dazu werden je nach Material spezielle Druckfarben eingesetzt. Hauptsächlich werden Papiererzeugnisse, Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall, Holz und Glas bedruckt. Das Druckformat reicht – je nach Anwendung – von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern. Ein Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass durch verschiedene Gewebefeinheiten der Farbauftrag variiert werden kann, so dass hohe Farbschichtdicken erreicht werden können.
 
Im Vergleich zu anderen Druckverfahren ist die Druckgeschwindigkeit jedoch relativ gering. Der Siebdruck wird hauptsächlich im Bereich der Werbung und Beschriftung, im Textil- und Keramikdruck und für industrielle Anwendungen eingesetzt.
 
Der Siebdruck wird neben dem Hochdruck, dem Tiefdruck und dem Offsetdruck auch als Durchdruck bezeichnet, da die druckenden Stellen der Siebdruckform farbdurchlässig sind. Der Siebdruck gilt historisch gesehen als viertes Druckverfahren.
 
Auch im Etikettendruck kommt der Siebdruck zum Einsatz. Vor allem bei Weinetiketten und Kosmetiketiketten ist der optische und haptische Eindruck, den dieses Druckverfahren möglich macht, beliebt. Wenn man transparente Etiketten im No-Label Look mit Deckweiß im Siebdruck bedruckt, wird durch die große aufgetragene Farbmenge ein spürbarer Reliefeffekt erzielt.
 
Eine ähnliche Wirkung erzielt man durch einen Lackauftrag im Siebdruck, bekannt auch als Relieflack. Hier werden die Stellen, welche man glänzend und erhaben hervorheben möchte, mit einem hochglänzenden Lack bedruckt.

 

Digitaldruck >>>

Druckveredelung >>>

Druckverfahren >>>

Flexodruck >>>

Folienkaschierung >>>

Ink Jet/Tintenstrahldruck >>>

Labeldruck >>>

Laminieren >>>

Offsetdruck >>>

Heißfolienprägung >>>

Thermodirektdruck >>>

Thermotransferdruck >>>

Ihr persönlicher Ansprechpartner!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir helfen Ihnen gerne!
Montag - Freitag von 9.00 - 17.00 sind wir für Sie da.

0911 / 410 80 890

oder per E-Mail

Jetzt Rollenetiketten berechnen!

x

Unser Preis für Sie:
0,00 €

Kostenfreie Lieferung!

Bestellen Sie Ihre Etiketten ganz bequem frei Haus!

Bezahlarten

Bezahlen Sie bei E-TIKETT einfach und sicher mit

Weinetiketten von E-TIKETT drucken lassen

Als Winzer und Erzeuger möchten Sie nicht nur mit einem erstklassigen Produkt überzeugen, sondern sich mit individuell gestalteten und hochwertigen Weinetiketten von der Masse abheben und im Regal beim Weinhändler oder im Supermarkt beim Kunden punkten.

mehr lesen

Eine Getränkeflasche ohne Etikett – nicht vorstellbar

Wann genau Papieretiketten erstmals Bierflaschen zierten und kennzeichneten, ist nicht genau bekannt. Die erstmalige Nutzung dürfte aber im 18. Jahrhundert liegen. Ab 1800 tauchten erste Bierflaschen aus Steinzeug auf, die Herkunftsbezeichnungen...
(Quelle: Krones Blog)

mehr lesen

Viele zufriedene Kunden

Der am besten bewertete Etiketten-Onlineshop 2017 & 2018

mehr lesen